KFA-Wappen Krombacher-Neu

                                                                                                                                                                                      

TERMINE

18.07.2018       Autor:  Michael Sobota



20.07.2018  18:30 Uhr Krombacherpokalauslosung Aktive und AH bei Croatia Griesheim

Aktueller Rahmenterminplan des KFA 2018 - 2019 zum downloaden





ALLGEMEINES

18.07.2018       Autor: 



Eintrittspreise für die Saison 2017-2018

Gruppenliga kostet der Eintritt € 4,50 für einen Mann, € 3,50 für Rentner und Frauen, Kinder und Jugendliche sind frei
Kreisoberliga DA/GG kostet der Eintritt € 3,00 für einen Mann, € 2,00 für Rentner, Frauen, Kinder und Jugendliche sind frei
Kreisliga A+B kostet der Eintritt € 2,50 für einen Mann, € 1,00 für Rentner, Frauen, Kinder und Jugendliche sind frei.
Kreisliga C+D kostet der Eintritt € 2,00 für einen Mann, € 1,00 für Rentner, Frauen, Kinder und Jugendliche sind frei.

Pokalspiele: € 2,50 für einen Mann, ab einem Gegner aus der Gruppenliga € 4,00, Frauen , Kinder, Jugendliche sind ebenfalls frei.








KREISLIGA D

15.07.2018       Autor:  Michael Sobota



Sportplatz

Geldstrafen steigen auf das Vierfache  KLD Darmstadt: Lange Liste von Ärgernissen / Besserung wird versprochen

Vor der neuen Saison gab es für die Vereine der Kreisliga D Darmstadt die turbulente Saison 2017/18 aufzuarbeiten. Kreisfußballwart Michael Sobota (Ober-Ramstadt) und Klassenleiter Dieter Behrendt (Darmstadt) sparten dabei im Vereinsheim der DJK/SSG Darmstadt nicht mit Kritik. Die Vereinsvertreter versprachen Besserung, damit der Ligaalltag wieder entspannter und fairer wird.
Vor allem die vielen Spielausfälle (28 an der Zahl) wegen fehlender Schiedsrichter waren ein Ärgernis, ebenso die mangelnde Kooperationsbereitschaft der Vereine bei der Suche nach Nachholspielterminen. Klassenleiter Behrendt kündigte an, dass künftig in der auf den Spielsonntag folgenden Woche die ausgefallenen Partien neu angesetzt würden. Schiedsrichterobmann David Wegmann (Darmstadt) sicherte zu, die Vereine bis zum vorangehenden Donnerstag darüber zu informieren, ob ein Schiedsrichter gestellt werden kann. Bei einem Schiedsrichterausfall könnten sich die Vereine auch auf einen selbst gestellten Schiedsrichter einigen.

Bedauerlich waren ebenfalls die vielen Spielabbrüche und einhergehend damit die Bestrafungen der Vereine. Von einer Vervierfachung der Geldstrafen auf knapp 4400 Euro in der D-Liga berichtete Behrendt. Spitzenreiter waren die TG 75 Darmstadt (mehr als 900 Euro), die zur neuen Saison keine Mannschaft mehr stellt, sowie Blau-Gelb Darmstadt (ebenfalls mehr als 900 Euro). Der erstmals in der abgelaufenen Saison spielende Verein Türk Gücü Darmstadt war mit fast 600 Euro beteiligt, der SV Weiterstadt mit annähernd 400 Euro. Mehr als 300 Euro zahlten Germania Pfungstadt, SKG Roßdorf, TSV Eschollbrücken und TGB Darmstadt.

Zum Saisonende mehren sich kurzfristige Spielabsagen durch die Vereine. Behrendt verwies darauf, dass dies unsportliches Verhalten sei das künftig verstärkt unter Strafe genommen würde. Auch das Thema der nicht ordnungsgemäßen Spielerpässe greifeum sich. Vor allem in den derzeit anstehenden Freundschaftsspielen würden Spielberechtigungen vieler Akteure fehlen.


Zu Diskussionen kommt es immer wieder bei Beschädigungen oder starken Verschmutzungen in Umkleidekabinen durch Gastmannschaften. Auch der Umgang zwischen den Vereinen allgemein, also Trainern, Spielern und Betreuern, sei verbesserungswürdig, so die Einschätzung der Verbandsfunktionäre. Die Betreuung der Schiedsrichter lasse oftmals ebenfalls zu wünschen übrig. Schließlich seien auch falsche Angaben auf dem Spielberichtsbogen zu Vereins- und Platzverantwortlichen nicht mehr hinnehmbar.
         






















BEACHSOCCER

08.07.2018       Autor:  Heinz-Werner Krautwurst



Bild-Beachsoccer

Copacabana in Südhessen
Beach Soccer entstand in den Küstenregionen Brasiliens gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Anfangs waren es europäische Seeleute, die auf auf Ihrem Landgängen im Sand Fußball spielten. Der Fußball am Strand war und ist in Brasilien fester Bestandteil der Freizeitgestaltung. Dort fanden 1957 die ersten offiziellen Beach Soccer – Turniere statt. Bei den 16. Beach Soccer – Tagen verwandelt sich die Arena der SKG Bickenbach in ein Hauch von Copacabana. Auf dem weißen Sand traten 70 Mannschaften zu einem Turnier auf ungewohntem Spielfeld an. Die Mischung aus Samba-Party und fußballerischen Kunststücken macht die Faszination dieses Spieles aus. Die Idee zu diesem Event, das dem gastgebenden  Verein ein Alleinstellungsmerkmal in Südhessen eingebracht hat, geht auf den früheren Abteilungsleiter Volker Hellbusch zurück Er wollte mit dem Turnier auf Sand einen Ersatz für das damalige Wochenturnier schaffen, um den Naturrasen zu schonen. Für dessen Nachfolger und Organisator Armin Zeißler und die vielen freiwilligen Helfer bedeuten die vorbereitenden Arbeiten und Nachbearbeitung einen Großeinsatz. sie mussten dabei das wichtigste Requisit – die rund 1200 Tonnen Sand – auf dem Waldsportplatz zu einer Sandarena von 30 auf 20 Meter aufzuschütten. Dazu wurden Sitztribünen, die Bühne für die Turnierleitung sowie die optimale Beschallung  des Veranstaltungsgelände aufgebaut.Laut Zeißler sei das Turnier ein gelungener Start in die Sommerferien. Es erzeugt das  typische Strandfeeling mit Verpflegungsstationen, Süßigkeitsoase und Cocktailbar. Für Spieler und Zuschauer fehlte es an nichts. Auf dem Areal herrschte ein super Stimmung bei Sonne, Sand,Spaß und flotte Rhythmen. „Dieses Event hat einen hohen Stellenwert für uns, den es trägt inzwischen zu einem wesentlichen Teil zu den Vereinsfinanzen bei, sagt der Abteilungsleiter. Beach Soccer Tage ist nach den Vorstellungen der SKG – Fußballer weniger ein hochkarätiges sportliches Event, sondern ein großes sommerliches Familienfest. Die rund 2.500Zuschauer an den drei Tagen sahen spannende Spiele auf Sand von Bambini - Mannschaften über die unterschiedlichen Jugendklassen bis hin zu den Aktiven und den Alten Herren . Auch für die teilnehmenden Mannschaften ist das Turnier ihrer Bickenbacher Sportfreunde ein schönes Erlebnis nach aufreibenden Wettkämpfe in den Ligen. Natürlich gehe es dabei weniger um den sportlichen Stellenwert der Begegnungen. Barfuß auf Sand sei es vor allem für die jüngsten, die noch in keiner Liga Spiele austragen, eine willkommene Gelegenheit, sich einem Publikum vorzustellen.

Bild-Beachsoccer-in-Bickenb







































QUALIFIZIERUNG

24.06.2018       Autor:  Heinz-Werner Krautwurst



Sportplatz

Tag der Qualifizierung 05.08.2018

Liebe Jugendleiter/innen,
Einladung zum 10. Tag der Qualifizierung am 05.08.2018, von 09.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr an Euch direkt. Diese Jubiläum findet eine Besonderheit vor allem darin, dass dieser Tag parallel in 31 Hessischen Kreisen durchgeführt wird. Dieser Tag steht unter dem Motto " Kinderfußball im 4 gegen 4 ". Am Nachmittag soll ein kleines Spielfest unter diesem Motto stattfinden.  Am Vormittag bringt Euch ein Referent des HFV interessante Inhalte zum 3 gegen 3 und 4 gegen 4 näher.

Eine Teilnahme am Turnier am Nachmittag ist nur nach vorheriger Teilnahme am informativen Teil am Vormittag möglich. Wenn ihr Interesse an dem " Tag der Qualifizierung " mit Euren Mannschaften teilzunehmen habt, meldet Euch bitte schriftlich bei mir bis spätestens 15.07.2018 und teilt mir mit, mit wie viel Mannschaften Ihr teilnehmen wollt.(4 Spieler = 1 Mannschaft).

Weiter Informationen zum downloaden










 

JUGEND

24.06.2018       Autor:  Heinz-Werner Krautwurst





Wolfgang-Schloesser

SV Alemannia Königstädten holt sich den Wolfgang-Schlosser-Cup 2018

Bei den jüngsten Jahrgängen werden noch keine offiziellen Hessenmeisterschaften ausgespielt. Der Hessische
 Fußball-Verband (HFV) hat dabei gute Erfahrungen gesammelt. Bei den "inoffiziellen"Titelkämpfen aus sechs Regionen,
mit 16 Mannschaften alle Meister ihrer Kreisligen - die Region Darmstadt wurde durch Alemannia Königstädten, SCV 06 Griesheim und TS Ober-Roden vertreten.

Bei der diesjährigen Auflage des Wolfgang-Schlosser-Cup,auf der schmucken Sportanlage des SV Hahn, erlebten
zahlreiche Zuschauer begeisternden Kinderfußball. Der Nachwuchs des SV 1907 Alemannia.Königstädten sicherte sich den Titel. Das Team aus dem Kreis Groß-Gerau hatte alle drei Turnierspiele gewonnen und sich dafüt bereits 150 Punkte gesichert. Im Geschicklichkeitsparcors mussten jeweils fünf Spieler einer Mannschaft in Auszügen das DFB - Fußballabzeichen  in den Disziplinen Dribbelkünstler, Ballzauberer, Flankengeber, Elfmeterkönig ablegen. So konnten sie eifrig Punkte sammeln (176,6) und somit in der Gesamtabrechnung (326,6 Punkte) erkämpfen die  SG Rosenhöhe Offenbach (312 Punkte) und den Karbener Sportverein (296 Punkte) hinter sich lassen.

Spannend verlief die Siegerehrung, da der Modus bis zum Schluss offen war, weil keiner der beteiligten Teams die
Punktzahl der Konkurrenten aus dem Geschicklichkeitswettbewerb kannte und sich somit die Endplatzierung erst nach
und nach ergab. Sehr zufrieden äußerte sich Verbandsjugendwart Carsten Well: " Der Modus aus Turnierspielen und technischen Fähigkeiten macht den Wettbewerb besonders attraktiv. Wir freuen uns, dass der Spaß am Spiel auch heute wieder im Vordergrund stand ! ". Er bedankte sich beim Bruno Paul (SV Hahn) und allen Helfern für die perfekte Organisation.

Koenigsstaedten


Auch wieder Gast beim Wolfgang-Schlosser-Cup war auch in diesem Jahr wieder die Deutsche Kinder-Krebshilfe. Vertreten durch Herrn Winfried Schüler, der mit einem Informationsstand für Aufklärung sorgte und dankbar den Spendenscheck des Hessischen Fußball-Verbandes über ca. 7.000,- Euro in Empfang nahm. Diese stolze Summe wurde von engagierten Mitarbeitern im Rahmen der E-Junioren- Hallenkreis- meisterschaften Hessenweit gesammelt.









































ALTE HERREN

23.06.2018       Autor:  Anton Kondizella




U40-Erzhausen

SV Erzhausen gewinnt Ü-40 Hessencup in Bensheim.

Bei der ersten Teilnahme, gleich Meistertitel gewonnen, ist eine super Leistung. Die Mannschaft, als Hessencup Sieger, wird am 8. und 9. Juli in Aalen, um die die Süddeutsche Meisterschaft spielen.  In Bensheim hatte sich die SV Erzhausen gegen die SG Überau/Groß-Bieberau (0:0), SG Höchst/Oberau (7:0), KEWA Wachenbuchen (3:3), Türkgücü Frankfurt (2:1) und im Finale mit 2:0 gegen SG Fehlheim/Lorsch durchgesetzt.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Ü-40 Hessencups und viel Erfolg bei der Meisterschaft in Aalen.

SV-Erzhausen-2018























ALTE HERREN

10.06.2018       Autor:  Anton Kondizella


    

Logo-U50

Die SG Darmstadt belegte bei der Ü50 HFV Meisterschaft den 3. Platz

Die SG Darmstadt (FC Ober-Ramstadt und DJK/SSG Darmstadt) dürften als Titelverteidiger die Ü50 Meisterschaft des HFV austragen. Es war eine Gute Gelungene Aktion, die von Mannschaften und dem Verantwortlichen des HFV sehr angenommen wurde.

Wie zu erwarten setzten sich die Favoriten in Ihren Gruppenspielen durch, leider war diesmal im Halbfinale gegen den “Erzrivalen” nach dem 8 Meterschießen Schluß. In den letzten zwei Jahren verlor die Mannschaft der SG Hoechst Classique immer im 8 Meterschießen , diesmal war das Glück auf ihrer Seite.

AH-SG-Darmstadt






























QUALIFIZIERUNG

04.06.2018       Autor:   Krautwurst / Sobota




Sportplatz

Im Fußballkreis Darmstadt endete vor wenigen Tagen für 24 Kandidaten ein Prüfungsmarathon, an dessen Ende die Aushändigung der Trainer C-Lizenz stand. Mit einem fundierten Wissen sollen die Trainer fortan im Jugendbereich in ihren Vereinen tä¤tig sein.

Drei Module hatten die Prüflinge über mehrere Wochen hinweg zu absolvieren. Nach der Vermittlung des Moduls “Basiswissen” standen die Themen Kinder und Jugend auf dem Lehrprogramm. Zu jedem Themenfeld musste eine schriftliche Klausur abgelegt werden. Danach folgte die abschließende Prüfung für die Trainer C-Lizenz. Wegen der stattlichen Teilnehmerzahl wurde diese an drei Tagen verteilt auf dem Sportgelände von Germania Eberstadt durchgeführt.

Zu Beginn der Prüfung musste der angehende Lizenzinhaber seinen praktischen Prüfungsteil in einem zwanzig minütigen Vortrag der Prüfungskommission vorstellen. Die Themen beinhalteten unter anderem Technik, Taktik, Kondition und altersgerechtes Training. Beim anschließenden praktischen Teil standen D-, E- und F-Junioren von Germania Eberstadt zur Verfügung, um die Prüflinge beim Anschauungsunterricht zu unterstützen. Insgesamt absolvierten die Teilnehmer mehr als 120 Lerneinheiten mit dem Ziel, den Kindern und Jugendlichen in ihrem Verein künftig ein noch besseres Training in Sachen Technik und Taktik anbieten zu können.

Das Prüfergebnis konnte sich am Ende sehen lassen: 21 Kandidaten schafften die Prüfung auf Anhieb, zwei Mussten eine Ehrenrunde bestreiten und ein Kandidat konnte den geforderten Ansprüchen absolut nicht gerecht werden. Der Qualifizierungsbeauftragte des Kreises Darmstadt, Heinz Werner Krautwurst, konnte daher eine positive Bilanz der Veranstaltung ziehe. Vor allem auch die Unterstützung von Germania Eberstadt trug zum Gelingen des Lehrgangs bei. Die Nachfrage bei den Vereinen nach Qualifizierungsveranstaltungen durch den Hessischen Fußball-Verband ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Dem versucht der Kreis Darmstadt durch immer wieder kehrende aber auch inhaltlich neue Veranstaltungen gerecht zu werden. Die Zeiten, in denen Eltern in der Regel das Training für eine Kinder- oder Jugendmannschaft übernehmen, weil das eigene Kind in der Mannschaft mitspielt, sind damit Ängste nicht vorbei. Es hat aber ein Trend eingesetzt, sich zumindest im Nachgang zu qualifizieren und fortzubilden. Darauf hat der Kreis Darmstadt reagiert und seine Angebote stark ausgebaut.
 

























ÄLTERE BERICHTE

18.06.2018       



           

Hier finden Sie die älteren Beiträge aus den vergangenen Jahren

Zeitung.gif

                     2018

 

 

 

 

Zeitung.gif

                    2013
Zeitung.gif

                    2014
Zeitung.gif

                   2015
Zeitung.gif

                   2016
Zeitung.gif

                    2017
Zeitung.gif

                   2008
Zeitung.gif

                    2009
Zeitung.gif

                    2010
Zeitung.gif

                   2011
Zeitung.gif

                    2012